© Foto_BlfD

Montagsvortrag

02. März 2020, 19 Uhr, Eintritt frei
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Säulenhalle, Hofgraben 4, 80539 München

Dr. Stefanie Berg

Autobahnen, Gastrassen, Hochwasserschutz.
Archäologische Ausgrabungen in linearen Infrastrukturprojekten

470 Kilometer Länge, 12 Quadratkilometer Fläche: Was vor dem Bau von Fernversorgungsleitungen bisher archäologisch untersucht wurde, ist gigantisch. Untersuchungen, die das Wissen über Bodendenkmäler massiv verändern – aber auch immense Herausforderungen bergen. Doch wie unterscheiden sie sich von Archäologie im Neubaugebiet? Welche Ergebnisse gab es etwa beim Neubau der A94 durch das Isental, beim Bau der Gasfernleitungen im Landkreis Erding? Und was bedeutet das für die Arbeit und die Ziele der Bodendenkmalpflege? Stefanie Berg erklärt es.

Anmeldung bei der Münchner Volkshochschule unter 089 48006-6239 oder unter www.mvhs.de, Kursnummer: K217400