Neue Publikationen

Hier finden Sie einen Überblick über unsere neuesten Veröffentlichungen zum Thema Denkmalpflege!


Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege / Gesellschaft für Archäologie in Bayern (Hrsg.):

Das archäologische Jahr in Bayern 2022

Regensburg 2023
Schnell und Steiner GmbH
ISBN 978-3-7954-3857-9
200 Seiten, 293 meist farbige Abbildungen

29 €, erhältlich im Buchhandel


Titelseite Materialhefte 116
© BLfD

Nicole Erlacher

Das mittelalterliche Kloster Münchsmünster. Archäologische Auswertung der Fund und Befunde

Materialhefte zur bayerischen Archäologie 116

Herausgegeben vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege

Verlag Rudolf Habelt, Bonn 2023
ISBN 978-3-7749-4400-8
528 Seiten, 2 Beilagen
67,00 €


Link, Katrin / Lorenz, Andrea / Maier, Eva / Morsbach, Peter / Ullrich, Markus

Landkreis Rhön-Grabfeld
Denkmaltopografie Bundesrepublik Deutschland – Denkmäler in Bayern, Bd. VI.80

Teilband 1: Aubstadt – Bastheim

Mit Beiträgen von Christian Dümler, Annette Faber, Rembrant Fiedler, Thomas Gunzelmann, Hans-Christof Haas, Eric Hartmann, Ulrich Kahle, Susanne Klemm, Ralf Obst, Christian Schmidt und Petra Wolters.

Lindenberg im Allgäu, 2023
Kunstverlag Josef Fink
ISBN 978-3-95976-463-6
Gesamtumfang: ca. 2.700 Seiten, Teilband 1: 596 Seiten, ca. 1.300 Abb.

198,00 € (5 Teilbände), erhältlich beim Verlag

————————————

Die Reihe „Denkmäler in Bayern” stellt die Bau- und Bodendenkmäler der Landkreise und Städte Bayerns im Rahmen der Denkmaltopografie der Bundesrepublik Deutschland vor. Die mehrteilig konzipierte, erstmals vollständig farbig bebilderte Publikation des Bandes VI.80 würdigt das reichhaltige archäologische und bauliche Erbe des unterfränkischen Landkreises Rhön-Grabfeld mit seinen 2.125 Einzelbaudenkmälern, 16 Ensembles und 590 Bodendenkmälern (Stand Dezember 2022).

In den ersten vier Teilbänden werden die Denkmäler der in alphabetischer Reihenfolge geordneten Gemeinden des Landkreises beschrieben. Der fünfte Teilband enthält auswertende Aufsätze zur Archäologie, Baukunst und Denkmallandschaft. Ein umfangreicher Anhang mit Register, Literaturangaben und Bildnachweis schließt diesen Teilband ab und erweitert die Publikation zu einem umfassenden Nachschlagewerk.


Schäppi, Katharina / Ebersbach, Renate  / Benguerel, Simone / Gschwind, Markus:

PalaFitFood
So schmeckt die Pfahlbauküche

2023
Gmeiner Verlag
ISBN 978-3-8392-0440-5
192 S., 200 farbige Abb.

28,00 €, erhältlich beim Verlag und im Buchhandel

————————————

Saisonal, regional, laktosefrei und nose-to-tail? – Was heute Trend ist, war bei den Pfahlbauern Alltag. Ausgehend von neuesten Forschungsergebnissen begeben sich Archäologinnen in der Pfahlbauküche auf Spurensuche. Was hat man vor 5.000 Jahren an den Seeufern des Alpenvorlandes gegessen? Antwort geben über 50 Rezepte zum Nachkochen, verbunden mit spannenden und überraschenden Informationen zu Küchenutensilien, Ernährung und dem Umweltwissen der Pfahlbauer.


Bericht der Bayerischen Bodendenkmalpflege 63, 2022

Selbstverlag des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege (in Kommission bei Dr. Rudolf Habelt Verlag GmbH, Am Buchenhang 1, 53115 Bonn, Tel. 0228/92383-0,
E-Mail: info@habelt.de)
ISBN 3-7749-4365-0
508 Seiten, zahlreiche farbige Abb.

60,00 €, erhältlich im Buchhandel oder beim Verlag


Von der Planung zur Ausführung. Denkmalpflegerische Restaurierungsprojekte an Kirchen in Bayern

Lindenberg im Allgäu 2022 (Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege; 27).
Kunstverlag Josef Fink
ISBN 978-3-95976-405-6
168 S., zahlr. Abb.

17,90 €, erhältlich beim Verlag und im Buchhandel

————————————

Fachliches Gelingen und nachhaltiger Erfolg denkmalpflegerischer Maßnahmen hängen wesentlich von einer durchdachten Vorbereitung und Planung ab. Als vorteilhaft zeigt sich im denkmalpflegerischen Alltag immer wieder eine möglichst frühzeitige Kommunikation der zuständigen Projektpartner untereinander. Eine wichtige Aufgabe im Rahmen der Projektvorbereitung und konzeptionellen Entwicklung übernehmen Planungsbüros. Neben Architekten und Bauingenieuren sind auf dem Gebiet der Konservierung und Restaurierung restauratorische Fachplaner in die Vorbereitung und Begleitung von Maßnahmen eingebunden.

Zu diesem umfangreichen Themenkomplex veranstaltete das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege im März 2018 die Fachtagung „Gut geplant ist halb gewonnen – Vorbereitung und Planung von Restaurierungsmaßnahmen in der Denkmalpflege“. Der vorliegende Band ist aus den Vorträgen dieser Tagung entstanden. Sie stellen beispielhaft Varianten der Vorbereitung und Planung aus der Praxis vor, die auch künftige Maßnahmen fachlich unterstützen können.


Theater in Bayern
© Volk Verlag

Mathias Pfeil (Hrsg.):

Theater in Bayern. Kultur im Denkmal – Schauspiel- und Opernhäuser, Volksbühnen, Marionettentheater und Kinos
München 2022
Volk Verlag
ISBN 978-3-86222-286-5

Hardcover 24,5 x 32 cm, 264 Seiten, opulent bebildert
49,90 €

erhältlich beim Verlag und im Buchhandel

————————————

Es gibt sie noch, die prächtigen Spiel- und Vorführstätten, die glanzvollen Theaterbauten und historischen Kinosäle, deren Besuch allein schon ein wahrer Genuss ist. Diese bayerischen Kulturdenkmäler, die vom Ideenreichtum ihrer Erbauer und von den vielfältigen Gestaltungsmöglich keiten ihrer Entstehungszeit zeugen, sind es wert, bewahrt zu werden. Vom weltbekannten Bayreuther Festspielhaus bis zu den Münchner Bühnen, vom Volkstheater in Flintsbach bis zu der versteckt liegenden Schauspielbühne im Fürstbischöflichen Opernhaus in Passau, von der Augsburger Puppenkiste bis zum Cincinnati-Kino in der ehemaligen Münchner Ami-Siedlung – Experten des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege beschreiben Architektur und Geschichte der schönsten Spielstätten Bayerns.


Mitglieder der AG Inventarisation der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL)

wohnen 60 70 80. Junge Denkmäler in Deutschland

Herausgegeben von: Vereinigung der Landesdenkmalpfleger

Verlag: Deutscher Kunstverlag 2021

ISBN: 978-3-422-98154-6

Softcover, 21 x 29,7 cm, 224 Seiten, 39,90 €, zu bestellen hier
————————————

Der vorliegende Band bietet erstmals einen Überblick über die in Deutschland als Denkmäler erfassten Wohngebäude und Siedlungen dieser Zeit. Auf einer breiten Materialbasis werden damit zahlreiche eindrucksvolle Gebäude verschiedener Bereiche, darunter Einfamilienhäuser, Siedlungen, Hochhäuser und Experimentalbauten, neu in die aktuelle Forschungsdiskussion eingebracht. Angesichts der aktuellen Umbauwelle rückt das Buch eine Architekturepoche in den Fokus, deren Denkmalqualität noch nicht selbstverständlich akzeptiert ist. Die gut dokumentierten Gebäude erzählen anschaulich die Geschichte des Bauens und Wohnens in der jungen Bundesrepublik und der DDR.

Hier geht's zum Film!