• Nürnberg, Ensemble Altstadt, Blick auf St. Sebald, im Vordergrund Neues Rathaus mit farblich angepassten Solarmodulen © Stadt Nürnberg, Kommunales Energiemanagement
    © Stadt Nürnberg, Kommunales Energiemanagement

    Klimaschutz und Denkmalpflege

    Eine in denkmalfachlicher Sicht verträgliche Versorgung von Baudenkmälern mit bezahlbarer regenerativer Energie dient dem Denkmalerhalt und ist gerade heute von ganz besonderer Bedeutung. Denkmalschutz und Klimaschutz sollen Hand in Hand gehen und ihre Belange verantwortungsvoll verbunden werden. Hier finden Sie ein Informationsangebot für Eigentümerinnen und Eigentümer, aber auch für Kommunen und Genehmigungsbehörden zu Leitlinien im Umgang mit unseren Denkmälern als Ressource und Vorbild im Klimaschutz.

  •  ©
    ©

    Deutscher Preis für Denkmalschutz für Instagram-Account @denkmal_europa

    Der Instagram-Kanal „Denkmal Europa“ wurde am 7.11.2022 mit dem Medienpreis des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz 2022 ausgezeichnet. Auch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege unterstützt den Kanal redaktionell mit Inhalten.

  •  ©
    ©

    DI - Denkmal Information Bayern

    In der aktuellen Ausgabe der „DI – Denkmal Information Bayern“ erwarten Sie spannende Artikel rund um die Themenfelder Tourismus, Reisen und Denkmäler. Sie können das Heft kostenfrei abonnieren. Senden Sie uns dazu eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an publikationen@blfd.bayern.de.

    Hier gehts zum Heft!

  •  ©
    ©

    Die Preisträgerinnen und Preisträger der Denkmalschutzmedaille 2022

    Jedes Jahr wurden Denkmalschutzmedaillen an Persönlichkeiten und Institutionen in ganz Bayern verliehen, die sich in herausragender Weise für die Denkmalpflege engagiert haben.
    In diesem Jahr gehen 14 Denkmalschutzmedaillen an Persönlichkeiten und Projekte im Freistaat.



     

  • Wilhelm Kaulbach: Psyche enthüllt den schlafenden Amor, 1835, Wandmalerei © BLfD
    © BLfD

    Die Provenienzprüfung von sechs Wandmalereien des Künstlers Wilhelm Kaulbach aus der ehemaligen Villa Dessauer in München

    In diesem vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste geförderten Kurzprojekt soll die Provenienz von sechs Wandmalereien des Künstlers Wilhelm Kaulbach untersucht werden. Bei den Objekten handelt es sich um Szenen aus dem Amor und Psyche-Mythos nach Apuleius, die sich in der Münchner Villa des Rechtsanwalts Georg von Dessauer (1795-1870) befanden. Heute sind die Malereien, die irgendwann von den Wänden der Villa fachgerecht abgetragen wurden, im Besitz des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege (BLfD).

  •  ©
    ©

    Virtueller Rundgang durchs Bauarchiv

    Entdecken Sie unser Bauarchiv in Thierhaupten! Bei einem virtuellen Rundgang starten Sie im Ökonomiehof des ehemaligen Benediktinerklosters und treten dann ein in die einzigartige Sammlung von über 6.000 historischen Bauteilen  - von der Römerzeit bis ins 20. Jahrhundert.

  •  ©
    ©

    Denkmalpflege im TV

    Erdställe, Limes, keltisches Superfood: Wir haben für Sie spannende Fernsehbeiträge zum Thema Denkmalpflege zusammengestellt.

  •  ©
    ©

    Nachruf Heinrich Habel

    Heinrich Habel ist am 16. März 2022 im Alter von 89 Jahren in München gestorben. 1964 trat Habel in den Dienst des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege. Hierbei würdigte er gerade die Bauten des 19. Jahrhunderts und entdeckte auf diese Weise deren Wert für die bayerische Kulturlandschaft. Dadurch rückte er eine Epoche in den Blickpunkt, die von der offiziellen Denkmalpflege bis dahin kaum beachtet worden war.

  •  ©
    ©

    Nachruf Tilmann Breuer

    Am 7. April 2022 verstarb Tilmann Breuer im einundneunzigsten Lebensjahr. Damit verlor die Denkmalpflege nicht nur in Bayern, sondern in ganz Deutschland den bedeutendsten Brückenbauer zwischen Praxis und Theorie am Ende des 20. Jahrhunderts. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege gedenkt ihm.